Reise ins Mittelalter

Diesen Sommer wollten eine Freundin und ich gemeinsam auf Urlaub fahren, allerdings waren unsere Vorstellungen von einem Sommerurlaub unterschiedlich. Sie wollte unbedingt an einen Strand und ans Meer, während ich einen Städtetrip bevorzugte und möglichst viel erleben wollte. Wir suchten also nach einem Ort, an dem man all dies haben könnte und wurden schließlich in Kroatien fündig. Nur eine Woche später saßen wir schon im Flugzeug und waren auf dem Weg nach Dubrovnik. In nicht einmal einer Flugstunde von Zagreb, waren wir einige Jahrhunderte in der Zeit zurückgereist. Innerhalb der imposanten Stadtmauer befindet sich ein mittelalterlicher Stadtkern mit engen Gassen, vielen Stufen und uralten gepflasterten Straßen, der nur darauf wartet, erkundet zu werden.

DSC03222

 

— TAG 1 —

Kaum waren wir im Hotel angekommen, machten wir uns schon auf den Weg in die Altstadt. Wir gingen der Stadtmauer entlang, bis wir zu einem der vier Tore kamen, durch die man in den mittelalterlichen Stadtteil gelangt. Wir machten uns gleich auf die Suche nach etwas zu essen, was sich gar nicht so einfach darstellte, wie gedacht. Die engen Gassen der Altstadt waren überfüllt von Leuten (und Katzen), dass man nicht mal eben stehen bleiben konnte und sich in Ruhe für ein Restaurant entscheiden.

Nach dem Essen haben wir die Altstadt zu Fuß erkundet und haben dann spontan Ausflüge nach Bosnien und Herzegovina sowie nach Montenegro gebucht. Es werden übrigens auch ganz viele „Game of Thrones“-Touren angeboten, denn hier wurden einige Teile der beliebten Serie gedreht.

DSC03051

 

— TAG 2 —

Am nächsten Tag gingen wir gleich nach dem Frühstück an den Banje Beach, der bei Touristen aus aller Herren Länder sehr beliebt ist. Für eine Liege bezahlte man dort umgerechnet etwa 15€. Auch waren die Preise für Speisen und Getränke nicht gerade billig, dafür wurde man aber an seinem Platz bedient. Das Meer war eine herrliche Abkühlung bei dem heißen Wetter und je nachdem in welche Richtung man schwamm, konnte man einen Ausblick auf die Altstadt oder auf die Insel Lokrum genießen. Trotz der vielen Leute war das Wasser unheimlich sauber und ich kann nur sagen, dass dies der allerallerschönste Strand ist, den ich bisher in Europa gesehen habe.

Am späteren Nachmittag machten wir uns auf den Weg ins Hotel, da wir noch weitere Pläne für den Tag hatten. Und zwar wollten wir mit der Seilbahn auf den Berg hinauffahren und auf Dubrovnik, die umliegenden Insel und das Meer hinabblicken. Wir entschlossen uns bewusst dazu, den Berg hinaufzufahren, solange es noch hell ist, damit wir dann von oben den Sonnenuntergang betrachten können. Es gab hier auch ein Restaurant, in dem wir zu Abend aßen. Dieses lag zwar in einer gehobeneren Preisklasse, allerdings sind die Preise in Dubrovnik generell um einiges teurer als hier in Österreich. Nach dem Essen genossen wir noch einmal die Aussicht in die Nacht hinein, auf ein wunderschön beleuchtetes Dubrovnik.

DSC02991

 

— TAG 3 —

Am dritten Tag haben wir einen Ausflug nach Herzegovina gemacht und waren beide erstaunt, was für schöne Orte es hier gibt. Die Region Herzegovina ist irgendwie ganz anders, als alles, was ich bisher kannte, weswegen ich auch einen kleinen Kulturschock erlitt. Mehr dazu gibt es dann in einem eigenen Blogbeitrag zu lesen.

IMG_0315
Warten auf den Bus nach Bosnien und Herzegovina

 

— TAG 4 —

Auch am vorletzten Tag unseres Mädelsurlaubes stand ein Ausflug am Programm, diesmal ging es nach Montenegro. Auch hier haben wir mehrere Orte besichtigt, davon gibt es auch bald einen eigenen Blogbeitrag.

DSC03426
Letzter Abend in Dubrovnik

 

— TAG 5 —

Den letzten Urlaubstag wollten wir am Strand ausklingen lassen. Da wir beide so begeistert vom Banje Beach waren, beschlossen wir, noch einmal dort hinzugehen. Es gibt dort übrigens auch ein großes Angebot an Wassersport, die Auswahl reicht von Wasserski über Kanu bis hin zu Jetski fahren. Spontan entschlossen wir uns dazu, Parasailing auszuprobieren, was den perfekten Abschluss eines wahnsinnig tollen Urlaubes darstellte.

DSC04949

Eigentlich verbringe ich meine Strandurlaube fast immer in Italien, nach diesem Urlaub kann ich mir aber gut vorstellen, dass ich in den nächsten Jahren auch öfters nach Kroatien ans Meer fahren werde. Verrate mir doch, was dein Lieblingsort in Kroatien ist! 🙂

Advertisements

7 Kommentare zu „Reise ins Mittelalter

  1. So sieht auch mein Plan für nächstes Jahr aus. Freunde von mir wollen am Strand chillen, ich will viel erleben. Da habe ich ebenfalls Dubrovnik vorgeschlagen. Als Game of Thrones Fan ist der Ort natürlich besonders interessant für mich 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s